T +43-6462-2510-0
Downloads

Meissl - advanced open-air solutions

„neysPlace“, Norderney

Projekte26.04.2016

Mitten im Winter wurde das „neysPlace“ an der Küste der Nordseeinsel Norderney eröffnet. Der erfahrene Gastronom Karl-Hans Sigges hat dabei eine völlig neue Erfahrung gemacht.

Zunächst einmal Gratulation zu diesem großartigen Objekt, es ist ja ein wahres Schmuckstück geworden! Allerdings war der Weg nicht ganz leicht?

Da der Standort in der Nähe eines Naturschutzgebietes liegt, gab es eine Reihe von Einwendungen und Verzögerungen. Obwohl sich hier schon ein Lokal befand und auch eine Surfschule gleich in der Nähe ist. Aber schließlich hat doch noch alles geklappt. Ich denke, jetzt können alle zufrieden sein.

Bar, Loungebereich, Restaurant, Terrasse … Sie bieten jetzt für jeden Geschmack das passende Ambiente. Ein wesentliches Element des neuen Angebots ist die große, rundum verglaste Meissl Schirmbar?

Ja, wir haben hier an der Nordsee doch häufig ein raues Klima, aber die Gäste möchten natürlich die Terrasse trotzdem nutzen können. Da war das die ideale Lösung.

Vom Salzburger Land auf die Nordseeinsel Norderney. Wie hat sich das ergeben?

Meissl hat auf der Nachbarinsel Juist schon zwei Schirmbars installiert, die sich sehr gut bewährt haben und die ich mir gründlich angeschaut habe. Außerdem ist Meissl hier an der Küste und auf den Inseln schon ganz gut vertreten – ein Qualitätsbeweis angesichts der Anforderungen des Klimas.

Sie haben am 24. Dezember eröffnet, wie ist die Resonanz?

Wir sind eigentlich nicht von 0 auf 100, sondern auf 250 Prozent gestartet. Gerade in der Faschingszeit war ständig volles Haus. Alleine vier Bedienungen in der Schirmbar hatten alle Hände voll zu tun. Traditionell kommen da Gäste, die vor dem Karnevalstrubel in Köln oder Düsseldorf fliehen. Die waren restlos begeistert, obwohl das Wetter nicht gut war.

Was heißt das?

Wir hatten Minusgrade und Stürme bis Windstärke 12, was die Sache noch kälter macht. Aber in der beheizten Schirmbar war es gemütlich warm. Alle fühlten sich wohl. Ich hatte manchmal Sorge, ob es bei diesem orkanartigen Wetter nicht zu Beschädigungen kommen würde, aber alles hat perfekt gehalten.

Ihr Resümee nach diesem stürmischen Start?

Ich baue jetzt seit fast 40 Jahren hier auf Norderney und bei jeder Baustelle und jedem Gewerk gibt es Nachbesserungen. Meissl ist das Kunststück gelungen, dass es keinerlei Verzögerungen oder Nachbesserungen gegeben hat. Die Schirmbar wurde aufgebaut und lief vom ersten Tag an ohne jeden Makel. Das habe ich wirklich noch nie erlebt!

» Info Link