T +43-6462-2510-0
Downloads

Meissl - advanced open-air solutions

NEW DESIGN: „Unsere Gäste sind sehr zufrieden“

Profil11.10.2019

PROFIL

„Unsere Gäste sind sehr zufrieden“

11.10.2019

alt_text

Das 5-Sterne-Schlosshotel Bensberg der Althoff Gruppe gehört zu den absoluten Spitzenhäusern in Deutschland. Auch in diesem exklusiven Umfeld machen Meissl Großschirme eine gute Figur, wie General Manager Kurt Wagner bestätigt.

Als repräsentatives Jagdschloss gab Kurfürst Johann Wilhelm II., der berühmte Jan Wellem, 1703 das weiträumige Haus nach den Vorbildern Versailles und Winchester Castle in Auftrag. Schon Goethe schätzte die einmalige Lage mit dem weiten Blick übers Bergische Land bis nach Köln. Die anspruchsvollen Gäste können in diesem einzigartigen Ambiente perfekten Service und verschiedene Restaurants und Bars genießen. Ein Highlight bildet zudem das Restaurant Vendôme von 3-Sterne-Koch Joachim Wissler.

Herr Wagner, das Schlosshotel bietet ja auch im Außenbereich eine sehr reizvolle Atmosphäre. Wie kommt denn die Lösung mit den vier Großschirmen bei den Gästen an?

Anfangs meinten manche, es wäre zuvor luftiger oder heller gewesen, aber die haben auch schnell die Vorzüge für sich erkannt.

Dank der Sonderformate der Schirme, konnte die gesamte Terrasse überdacht werden. Lässt sich jetzt die Fläche bei Regen und intensivem Sonnenschein besser nutzen?

Wer früher keinen guten Platz unter einem der Schirme fand, musste halt wieder reingehen. Mit der neuen Lösung sind wir und die Gäste sehr zufrieden. Die Besucherzahl und der Umsatz sind schon jetzt spürbar gestiegen.

Woran liegt das vor allem?

Wenn es vorher regnete oder die Sonne zu stark geschienen hat, blieben ein paar Unentwegte zwar draußen sitzen, die anderen gingen natürlich rein. Jetzt sitzen alle im Trockenen, bzw. im Schatten. Denn die Schirme bilden ein geschlossenes Dach, auch durch die einhängbaren Regenrinnen.

Was sagt denn das Personal?

Auf der Terrasse kann durchgehend bedient werden. Für die Servicemitarbeiter entfällt die Frage, draußen eindecken oder nicht? Ebenso das Reinräumen bei einem plötzlichen Regenguss und auch das Trockenwischen hinterher. Scheinbar Kleinigkeiten, die aber doch etwas ausmachen.

Gab es bei diesem traditionsreichen Objekt eigentlich Probleme mit dem Denkmalschutz?

Die geplante direkte Anbindung an das Gebäude wurde nicht genehmigt. Jetzt besteht ein kleiner Abstand, der sich aber weder in Funktion noch Optik auswirkt. Eine sehr geschickte Lösung.

Auch der besondere Charakter des alten Terrassenbodens konnte erhalten werden?

Die Höhenunterschiede wurden berücksichtigt. Dennoch ist eine durchgehende, einheitliche Höhe der Schirme ermöglicht worden. Ein schönes Bild, dass gut zur Optik der gesamten Anlage passt.

Ihr Resümee der neuen Gestaltung mit den Großschirmen?

Wie gesagt, wir – und, noch wichtiger, unsere Gäste – sind alle sehr zufrieden. Man muss natürlich sehen, wie es nach einem Jahr aussieht, aber ich denke doch, dieses Urteil bleibt sicher bestehen.

Meissl Info Lounge

Werden Sie Mitglied in der Meissl Info Lounge

Exklusiv für Kunden und Interessenten von Meissl – melden Sie sich jetzt an.

Profitieren Sie von Insiderinformationen, technischen Hinweisen, News aus der Welt der Outdoor-Gastronomie, wichtigen Tipps und exklusiven Angeboten.

Nein danke Jetzt anmelden